Aufschlußbohrungen

Aufschlussbohrungen werden zur Erkundung der geologischen Verhältnisse im Untergrund abgeteuft. Die so gewonnenen Erkenntnisse sind wichtige Grundlagen für weitergehende Untersuchungen und Einsatzplanungen.

Hauptanwendungsgebiete sind:

  • Erkundung örtlicher Grundwasser- und Bodenverhältnisse bei neu zu erstellenden Wassergewinnungsanlagen

  • Erkundung und Kontrolle von Altlasten

  • Erkundung des Baugrundes

  • Erkundung und Suche mineralischer Bodenschätze

Die PST Grundbau GmbH führt Aufschlussbohrungen nach den DIN-Vorschriften in allen erforderlichen Durchmessern und Tiefen durch und setzt dabei moderne Techniken ein:

  • Druckspül-/Direktbohrverfahren

  • Drehschlagbohrverfahren

  • Lufthebebohrverfahren

  • Saugbohrverfahren

  • Trocken-/Kernbohrverfahren

  • Seilkernbohrverfahren

  • Rammkernbohrverfahren

Speziell für den Talsperrenbau und die Talsperrensanierung werden Pendellotbohrungen, Drainagebohrungen, Piezometerbohrungen und Bohrungen zur Errichtung von Injektionsankern im Stollenbereich ausgeführt.

Kontakt

PST Grundbau GmbH
Kanalstrasse 103-115
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 660672-0
Fax.: +49 30 660672-99
E-Mail: info@pst-grundbau.de

Aktuelle Projekte

  • 24.10.2017 - TU Berlin mehr...

  • 01.12.2017 - Mobilramme von ABI mehr...

  • 29.01.2018 - Fuhrpark erweitert mehr

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.